Projekt 2018

Dringend benötigtes Lehrerhaus soll bis Weihnachten fertig werden.
Um gute Lehrer im Busch zu halten tun wir unser Möglichstes um komfortable Wohnbedingungen zu haben. Nach dem Dachbau fehlen noch ca. 7500€ für den Innenausbau. (Verwendungszweck "Lehrerhaus")

20 Jahre Hope Eden

Freundestag zum Jubiläum in Dietersweiler
Annegret und Shiekar Kumbur feierten mit Freunden, Spendern und Vereinsmitgliedern was seit 1998 im nigerianischen Busch entstanden ist. Ca. 25 Kinder und Jugendliche haben eine Heimat und Ausbildung und 140 Schulkinder eine Chance für eine bessere Zukunft bekommen. Wie bisher können auch weiterhin Menschen mitarbeiten um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Wir hoffen, dass in den nächsten 10 Jahren die jüngere Generation die Verantwortung für Farm und Schule übernehmen wird. Wir danken Gott und allen Mitsorgenden! 

Bio-Eier zum Wegschmeißen

Vor allem in den Ferien findet Hope Eden Farm nicht genügend Kunden die einen fairen Preis für unsere guten Eier bezahlen. Unsre Idee ist Eiersponsoren zu finden. Für 100€ können wir ca. 40 Lagen á 30 Eier an Flüchtlingscamps liefern.

Wer macht mit? (Verwendungszweck: "Eierprojekt")

Studiengebühren vervierfacht

Shiekuma hat einen Studienplatz!
Einer unsrer Mama Enoch Waisen arbeitete 7 Jahre in der Farm mit und hat nun einen Studienplatz (Geographie/ Vermesser) bekommen. Der große Schock ist, dass die Regierung dieses Jahr die Grundgebühren für Studienanfänger vervierfacht hat (für den Einstieg mindestens 300€)! Das bedeutet das "AUS" für viele Jugendliche aus dem Mittelstand. 4 weitere Hope Eden Jugendliche warten auf einen Studienplatz. Wir brauchen eure Hilfe! (Verwendungszweck: HE Studenten)

Aktiv gegen Müll

Schule startet Säuberungsaktion
Am 1. Juni rückte die gesamte Grundschule aus um das Nachbardorf Pasali zu säubern. Die Müllberge türmten sich nicht nur an der Straße entlang, sondern auch zwischen den Häusern. Abgesehen von den optischen Beeinträchtigungen der Landschaft bringen die Müllberge einiges an weiteren Problemen mit sich. (Brutstätte für Keime und Krankheiten, Erstickungsgefahr von Kleinkindern und Tieren). Mit Handschuhen, Rechen und Besen sammelten die Kinder und Lehrer deshalb alles was möglich war und ließen den Müll anschließend verbrennen. Mit vereinten Kräften zeigten sie, wie schön es sein kann wenn alles sauber ist. Der Chief des Dorfes war beeindruckt und wir hoffen, dass er und andere im Dorf sich dazu inspirieren lassen, selbst regelmäßig aufzuräumen.

Pflanzen mit Ranzen

Anpflanzen statt Abholzen
Am 24. Mai fand eine Baumpflanz-Aktion statt. "Für jeden gefällten Baum sollte ein neuer gepflanzt werden". Die Schüler der Hope Eden Community School tragen diese Botschaft in ihr Dorf und pflanzen jeweils einen Baum in der Nähe ihrer Häuser. Sie sind nun angehalten dafür zu sorgen, dass diese Bäume gut anwachsen. Die HECS arbeitet damit gegen die massive Abholzung in der Gegend an. Feuerholz ist nach wie vor die Energiequelle Nr.1 in den Küchen der ländlichen Region.

Jump and Run

Laufen, Hüpfen, Springen
Der Sportplatz hat Zuwachs bekommen. Wir freuen uns über die Einweihung unserer neuen Weit- und Hochsprunganlage, die seit kurzem in Betrieb ist. Dank einer besonderen Spende konnten wir den Bau der neuen Anlage in Auftrag geben. Nun kann gehüpft werden, was das Zeug hält!

Nigeria's Got Talent

Weihnachtsmusical in Hope Eden
Auch in diesem Jahr haben es die Lehrer wieder geschafft das Beste aus den Kids herauszukitzeln. In der letzten Schulwoche des Jahres haben die Schülerinnen und Schüler der Hope Eden Community School gezeigt was in Ihnen steckt. Gemeinsam haben sie ein weihnachtliches Musical inszeniert. Dieses Schauspiel lockte neben den Eltern auch zahlreiche andere Besucher aus den Nachbardörfern an. Wahnsinn welche Talente in diesen Kindern schlummern!

Mitarbeitermotivation

Kinderkrippe eröffnet

Viele Mitarbeiterinnen der Schule sind jung und frisch verheiratet. Da ist es nur eine Frage der Zeit bis sich der Nachwuchs einstellt. Als Motivation und Service für die Mütter haben wir uns entschieden eine Kinderkrippe zu eröffnen. Ein besonderer Vorteil der "betriebsinternen Krippe": die Mütter können zwischendurch zum Stillen kommen.

Eier zu Weihnachten?

Osterhase kommt zum Weihnachtsfest
Viele Kunden der Hope Eden Farm sind im Urlaub. Die Hühner stört das nicht, die legen weiterhin ihre EIer. In den umliegenden Dörfern sind viele Kinder von Unterernährung betroffen. Durch die Unterstützung einiger Sponsoren konnten die gekochten Eier an viele Kinder im Nachbardorf verteilt werden, getreu dem Motto: "An egg a day keeps malnutrition at bay."

Spielplatz eröffnet

Wiedereröffnung nach Neubau   

Endlich ist es soweit! Endlich kann wieder geschaukelt, geklettert und gerutscht werden. In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Eltern der Schulkinder konnte der Spielplatz wieder in Betrieb genommen werden. Bauleiter Johannes Becker hatte den Spielplatz bereits 2012 mitgebaut, damals noch aus Holz. Aufgrund der Witterung und des hohen Termitenbefalls war die Substanz des alten Spielplatzes jedoch nicht mehr tragfähig und musste erneuert werden. Anstatt Holz wurde nun eine Stahlrahmenkonstruktion verwendet. Diese mag optisch vielleicht nicht mit der Holzvariante mithalten können, dafür ist die Haltbarkeit auf Jahre, wenn nicht Jahrzehnte gegeben. Die Kinder freuen sich riesig. Danke an alle Helfer und Spender, die dies möglich gemacht haben.

Schulbusse fahrbereit

Es läuft wieder rund

Nigeria hat infrastrukturelle Probleme. Besonders deutlich wird das unter anderem im Zustand der Straßen. Die Bushroad nach Hope Eden könnte vermutlich als Teststrecke für Geländewagen dienen. Auch an unseren geländegängigen Schulbussen geht das nicht spurlos vorbei. Größere Reparatur- und Wartungsarbeiten waren notwendig, weshalb sich zwei deutsche Ingenieure in Ihrer Freizeit auf den Weg nach Nigeria gemacht haben. Genau zum richtigen Zeitpunkt trafen Johannes Becker und Christoph Klüh in Hope Eden ein. Beide Schulbusse waren außer Betrieb und nicht mehr fahrbereit. Nach tagelangem Schrauben bei 40C° liefen beide am Ende wieder rund, ein Hoch auf die Ingenieurskunst ;-)

Neue Schultaschen

Do it yourself!

Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse präsentieren ganz stolz ihre neuen Schultaschen. Diese sind nicht nur besonders chic, sondern auch selbst gemacht. Mütter, Lehrer und Jugendliche haben sie extra für die Kinder angertigt und dabei auch eine Menge handwerkliche Fähigkeiten hinzugelernt. Wenn das keine Win-win-Situation ist. 

Hohe Inflationsrate

Preise schießen in die Höhe

Der Wert der Nigerianische Währung Naira ist im letzen Jahr um mehr als 15% gesunken. Grundnahrungsmittel, Kleider, Dienstleistungen usw. werden deshalb von Tag zu Tag teurer. Diese Preisentwicklungen treffen diejenigen besonders hart, deren Situation ohnehin schon schlecht ist.

Schuljubiläum

Leute wie die Zeit vergeht....

10 Jahre Hope Eden Communtiy School! Alle Klassenzimmer und Administrationsräume sind nun fertig. Wir schauen zurück auf eine bewegte Zeit mit vielen Herausforderungen, aber auch mit tollen Höhepunkten. Gott sei Dank! 

Diese fünf Kids waren schon ganz am Anfang dabei. Wir freuen uns, dass wir Ihnen gute Grundlagen vermitteln konnten und es ist schön zu sehen was die Kids daraus machen. Das Bild zeigt: Murna, Happy, Ladi, Janet und Abdul.